MagentaCLOUD

MagentaCLOUD für Android

Veröffentlicht von Telekom Deutschland GmbH

  • Lizenz: Freeware
  • Sprache: Deutsche
  • Veröffentlichungsdatum: 2018-05-24
  • Aktuelle Version: 5.2.2
  • Dateigröße: 3.86 MB
  • Kompatibilität: Erfordert iOS 10.9 oder später. oder Android KitKat 4.4, Lollipop 5.0, Marshmallow 6.0, Nougat 7.0, Oreo 8.0, Android P 9.0 oder höher
  • Herunterladen Verknüpfung ↲
Wertung: 2
2
von 276 Stimmen

Herunterladen/Installieren MagentaCLOUD für Android


Herunterladen MagentaCLOUD apk in nur 4 Schritten: ↲


Schritt 1: Laden Sie die MagentaCLOUD auf Ihrem Gerät

Sie können dies jetzt sofort tun, indem Sie einen der unten aufgeführten Download-Mirrors verwenden. Seine 99% funktionieren garantiert . Wenn Sie die Datei auf einen Computer herunterladen, müssen Sie sie unbedingt auf Ihr Android-Gerät verschieben.  


Schritt 2: Drittanbieter-Apps auf Ihrem Gerät zulassen.

So installieren Sie das MagentaCLOUD, Sie müssen sicherstellen, dass Apps von Drittanbietern derzeit als Installationsquelle aktiviert sind. Gehen Sie einfach zu Menü> Einstellungen> Sicherheit> und markieren Sie Unbekannte Quellen , damit Ihr Telefon Apps von anderen Quellen als dem Google Play Store installieren kann.


Schritt 3: Gehen Sie zu Ihrem Dateimanager

Sie müssen jetzt das suchen MagentaCLOUD Datei, die Sie gerade heruntergeladen haben.
Sobald Sie das gefunden haben MagentaCLOUD Datei, klicken Sie darauf und der normale Installationsvorgang wird gestartet. Tippen Sie auf "Ja" , wenn Sie dazu aufgefordert werden. Lesen Sie jedoch unbedingt alle Anweisungen auf dem Bildschirm.


Schritt 4: Genießen

MagentaCLOUD ist jetzt auf Ihrem Gerät installiert. Genießen!


Quellen herunterladen

Herunterladen Verknüpfung 2 ↲
Gratis In iTunes ↲

Was ist neu in MagentaCLOUD v5.2.2?

SICHER. ONLINE. SPEICHERN. Speichern Sie Ihre Fotos, Videos, Musik und Dokumente in der MagentaCLOUD und greifen Sie mit Mac, Smartphone oder Tablet immer auf den aktuellen Stand zu. Ihre Daten werden ausschließlich in Deutschland gespeichert. Die App richtet die MagentaCLOUD als Ordner auf Ihrer Festplatte ein und synchronisiert diesen mit der Cloud. So können Sie die Inhalte aus der MagentaCLOUD direkt im Finder oder mit anderen Programmen auf dem Mac nutzen – auch wenn einmal keine Internetverbindung besteht. Es ist auch möglich, nur ausgewählte Ordner aus der Cloud zu synchronisieren. Auf Dateien, die Sie auf Ihrem Mac in dem MagentaCLOUD-Ordner verschieben, können Sie auch unterwegs mit Smartphone oder Tablet zugreifen. Zur kostenlosen Aktivierung Ihrer MagentaCLOUD verwenden Sie bitte entweder Ihren bestehenden Telekom Login oder registrieren Sie sich mit einer beliebigen E-Mail-Adresse neu. Weitere Informationen unter https://www.telekom.de/magentacloud Hinweis: Um den Synchronisations-Status (z.B. grüne Häkchen) an den Ordnern und Dateien anzuzeigen, öffnen Sie die „Systemeinstellungen“ > „Erweiterungen“ und setzen Sie das Häkchen bei „Finder“ unter MagentaCLOUD.

App Rezensionen

  • TELEKOM! BITTE DRINGEND VERBESSERN!

    1
    Durch JNeedz
    Ich kann nicht ganz nachvollziehen, wieso die Telekom diese App seit über einem Jahr nicht aktualisiert hat, insbesondere mit Blick auf die vielen negativen Bewertungen. Ich habe meine Dateien von der Dropbox auf die Magentacloud verschoben, dachte, dort sei die Integrität meiner Daten besser gewährleistet. Man kann mit der App und der enthaltenen Sync-Funktion eigentlich nicht arbeiten. DIe Synchronisation dauert Stunden, oft merke ich gar nicht, dass es nicht geklappt hat und stelle dann beim Öffnen auf einem anderen Endgerät fest, dass die Daten gar nicht aktualisiert wurden (ich spreche z.B. von EINER Excel Tabelle, 20kb…) Zerschossen hat mir der Synch auch schonmal Dateien. Auto Login funtioniert an keinem der Rechner. Insgesamt leider wirklich mangelhaft.
  • Schlechtes Cloud Software von allen

    1
    Durch TheKitchen
    Die Mac-Softwre der Magenta-Cloud ist die mit Abstand schlechteste Software von Cloud-Anbietern. Selbst Kleinanbieter haben viel viel bessere Software. Die Software stürzt ständig ab, sogar der Mac muss teilweise neu gestartet werden. Ständig muss man sich neu anmelden. Das Kennwort merkt sich die Software nicht. Einfach nur grottenschlecht. Dropbox ist um Lichtjahre voraus. Mit der Magenta Cloud kann man am Mac unter keinen Umständen effizient arbeiten. Macht euere Software besser Telekom, dann bekommt ihr auch mehr Kunden.
  • Startet nicht

    1
    Durch diekatzeberta
    Wird unter MacOS 10.9.5 aus dem AppStore heruntergeladen und installiert, lässt sich aber nicht starten.
  • Stürzt ab

    2
    Durch Eis-Falke
    Die App stürzt regelmäßig mehrmals am Tag ab und muss neu gestartet werden. Das passiert auch wenn man sie gar nicht verwendet. Danach ist ein neuer Login notwendig. aktuell daher fast unbenutzbar, da unzuverlässig. Bitte das Problem beheben. Ansonsten ist die MagentaCloud recht durchdacht, auch wenn noch viele Funktionen fehlen (Keine Symbole an Dateien, um den Sync zu erkennen, keine „Teilen“-Funktion im Kontextmenü)
  • Unzuverlässig

    3
    Durch Musberger
    Programm verlangt seit kurzem häufig eine Neu-Anmeldung, obwohl „Passwort merken“ angeklickt ist. Das nervt, weil jedes Mal ein Fenster aufpoppt.
  • Einfach nur schlecht auf macOS 10.13.4

    1
    Durch Jo µllr
    Die App macht einfach nicht was sie soll. Immer wieder sind Logins notwendig, die Synchronisation rauf in die Magenta Cloud läuft nicht, nur in die andere Richtung, also bspw. auf das MacBook Pro. Dennoch wird irgendetwas ständig synchronisiert, obwohl meine Dateien gar nicht geändert wurden und belastet somit das Internet und mein WLAN unnötig. Zum letzten Mal wurde die App wohl im April 2017 aktualisiert. Telekom, was ist da los? Keine Lust auf Kunden mit macOS?
  • Theoretisch gut - praktisch schlecht!

    2
    Durch FuzziLogin
    Ich nutze die Cloud seit über 2 Jahren - auf Win und Mac. Weil es ständig Stress mit dem Händling gab, bin ich von Strato zur MagentaCloud gewechselt - bis die dann das System von Strato übernommen haben. Nun ist alles wie gehabt - mies! -Bei Mac OSX keine Anzeige des Syncronisationsstatus - wird hier in der App Beschreibung als “Hinweis” nochmals explizit beschrieben. -Keine Übersicht, ob die MCloud nun aktiv ist oder “out of Order”, da das Symbol keine Änderung zwischen An und Aus kennt. -Nach Neustart des Mac muss(!) immer ein komplett neuer Login erfolgen, nicht mal die Zugangsdaten merkt sich die App bzw. greift auf die Hinterlegten auf dem Mac zurück. -Häufig bekommt man nicht mal einen Status, wenn man das App Symbol anklickt, da der Warteball des Mac dreht und dreht und dreht . . . . ein Ausschalten und Einschalten der App geht nicht, bleibt nur Mac neu starten. -Fehler beim Syncronisieren zwischen Mac und Win da Dateibezeichnungen nicht gegenseitug gelesen werden können - besonders wenn sich mal ein Ä, Ö, oder Ü eingeschlichen hat. -Zu guter Letzt ist eine Erweiterung des Speicherkapazität für Nichtfestnetzkunden der Telekom ausschließlich via Kreditkarte möglich, kein Einzug, Sofortbezahlen oder gar PayPal - wundert, das sie nicht ausschließlich Briefmarken entgegen nehmen möchten. Ein in der Community versprochenes Update im 1. Quartal ’18, das all diese uns sicher weitere Bugs beheben soll, ist bislang erfolgreich ausgeblieben.
  • App startet erst gar nicht

    1
    Durch Gandalf3333
    Habe die Version 5.2.1 auf 2 Rechnern installiert. Sie ist nicht zu gebrauchen, da die App unter 10.13 nicht startet. Hat schon mal besser funktioniert.
  • Schrott

    1
    Durch Ferropes
    Die App lässt sich nicht mal starten, was soll der Schrott????
  • sehr schlecht

    1
    Durch raimsch
    Vielleicht bin ich von Dropbox verwöhnt. Doch MagentaCloud tut bei mir nicht, was es eigentlich soll: Synchronisieren. Ich kann über den Browser in dieser Cloud speichern (manuelles Hochladen) und auch von anderen Geräten darauf zugreifen. Doch von meinem MagentaCloud-Ordner auf meinem Mac wird gar nichts synchronisiert. Die Software bietet mir nicht einmal an, einen Ordner anzugeben. Ich sehe ihn duster angezeigt, kann aber weder was ändern noch hinzufügen. Da kommt jedes mal die gleiche Fehlernachricht, aber ich kann nichts anpassen. Ich kann nicht einmal einstellen, dass MagentaCloud bei jedem OS-Start automatisch mitgestartet werden soll. Schon da verabschiedet sich diese Anwendung. Dafür, dass ich dies als externer Speicher ohne Sync nutzen kann, gibts dann noch den einen Stern.
  • Funktioniert, aber Auto-Login ist Pflicht!

    3
    Durch Maddeen
    Die App funktioniert auf 2x Win, 2x iOS und 1x MacOS einwandfrei. Bisher wurden keine Daten beschädigt und wurden gelöscht. Die Synchronisationsgeschwindigkeit ist ok - wobei ich auch ausschließlich Dokumente in der Cloud hoste und somit keine riesigen Dateien. Handling ist extrem einfach - kann man eigentlich nichts falsch machen. Einziger Minuspunkt (der bei mir aber eine hohe Gewichtung hat) - unter MacOS erfolgt kein Auto-Login. Manchmal muss man nur auf „Login“ in der Menübar der App klicken und fertig - das nächste Mal muss man seine kompletten Daten neu eingeben —> super nervig! Bitte ganz schnell fixen — vermutlich liegt es daran, dass die App (so scheint es) kein eigenständigen Login hat, sondern sich immer via Webbrowser beim Telekom-Login anmeldet.
  • Leider nicht zu gebrauchen unter MacOS

    1
    Durch Engholmsen
    Ich versuche gerade von DropBox wegzukommen und teste aktuell die MagentaCloud. Unter Windows konnte ich bisher feststellen, dass es sehr zäh hochlädt und ständig pausiert/hakt. Unter MacOS 10.13.3 stürzt die App leider nach 20 Sekunden ab. Ist also auf dem Mac nicht zu gebrauchen. Das es offensichtlich schon länger Probleme gibt, wie man in anderen Rezensionen lesen kann und es seit 10 Monaten kein Update gab, nehme ich mal an, dass die Telekom an der Qualität des Dienst offensichtlich besonders viel liegt. Nachtrag 05.02.18: Wenn die App denn mal nicht abstürzt, erzeugt sie eine sehr hohe CPU Auslastung, auch wenn gerade nichts synchronisiert wird. Dass der Lüfter meines MacBook Pro überhaupt mal zu hören ist, kam sonst nur bei Systemupdates oder Arbeiten mit Adobe Premiere vor. Seitdem die Magenta Cloud installiert ist, kommt das häufiger vor auch wenn man überhaupt nichts am MBP arbeite und die Kiste quasi im Leerlauf ist.
  • „Eingelogt bleiben“ funktioniert nicht

    3
    Durch MFrisch
    In der aktuellen Version tut die App nach meiner Erfahrung was sie soll. Allerdings gibt es auch noch ein paar Wermutstropfen: - Die Funktion „Eingelogt bleiben“ funktioniert bei mir nicht. - Besser fände ich wenn das Kennwort einfach im System-Schlüsselbund gesichert würde. - Die Magenta-Cloud unterstützt die Erstellung von Download-Links (incl. Kennwort-Schutz) - was aber vermisse ist das Teilen von Ordnern analog DropBox - also das Teilen mit benannten Benutzern.